Spielgeräte

SPIELGERÄTE

- ein Angebot für Städte, Gemeinden und Tourismusverbände

Theodolith "THEO"

- der Landvermesser

„THEO“ ist ein Spielgerät zur Entfernungsbestimmung, eine praktische Anwendung aus dem Mathematikunterricht für Kinder und Erwachsene.

Oft sieht man im Stadtbild Vermessungsingenieure in ihren orangefarbenen Westen, leicht gebeugt hinter einem auf einem Stativ stehenden Kasten, Blickrichtung zu einem in einiger Entfernung ganz still stehenden Kollegen mit einem großen Lineal in der Hand. Dieser Kasten ist nichts anderes als ein Theodolit – ein Gerät zur Entfernungsmessung. Der „THEO“ funktioniert nach dem gleichen geometrischen Prinzip, nur viel einfacher und anschaulicher.

Die Anwendung ist ganz einfach: Eine Person, dessen Größe bekannt ist, stellt sich auf einen Punkt. Eine zweite Person peilt mit einer Scheibe vom „THEO“ den Scheitel, mit der zweiten Scheibe den Fuß an. Mithilfe des abgelesenen Winkels und der Höhe kann die Entfernung der ersten Person vom „THEO“ z.B. von einer Infotafel abgelesen werden.

Prinzip des Theo

Der „THEO“ findet Einsatz auf Spielplätzen, Schulen oder Lehrpfaden.

"THOR"

- der Donnermacher, mit dessen Hilfe Gewitter jederzeit akustisch erlebbar wird.
Video abspielen

Der Schlag des Blitzes und der Hall des Donners wird mechanisch erzeugt. Besonders für Kinder ist „THOR“ ein akustisches Erlebnis.

 

„THOR“ kann in individuellem Design angefertigt werden, das richtet sich ganz nach der Thematik des Aufstellortes. So kann er als Solitär an einer Wand befestigt, mit einer Informationstafel verbunden oder in ein anderes Objekt integriert werden.

Material: Edelstahl, Kunststoff

Maße: mind. 900 x 500

Gewicht: ca. 20 kg

"RAINER"

- der Regenmacher. Mit ihm hören Sie Regen selbst wenn es schneit. Oder auch die Sonne scheint.

„RAINER“ wurde entwickelt für Erlebnisorte, an denen Wetter erklärt wird, wie z.B. auf Naturlehrpfaden. Er eignet sich hier besonders als akkustisches Erlebnis für Kinder.

 

Material: Edelstahl,

Maße: 520 x 520 x 100

Gewicht: ca. 6,0 kg

Archimedische Schraube

- wie Wasser von unten nach oben befördert werden kann

Wie der Name es bereits sagt – diese Erfindung stammt von Archimedes. Noch heute findet sie u.a. in verschiedenen Wasserkraftwerken oder Bewässerungsanlagen Anwendung. Die Archimedische Schraube als Spielgerät kann überall dort eingesetzt werden, wo Klein und Groß zum Umgang mit Wasser animiert werden sollen, z.B. auf Spielplätzen oder Naturlehrpfaden.

Die Konstruktion einer Archimedischen Schraube erfolgt immer in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten wie z.B. dem Wasserreservoir, dem Gefälle etc.

Material: Edelstahl

Maße: ca. 2 bis 3 Meter

Prinzipdarstellung archimedische Schraube

Sämtliche hier gezeigten Objekte sind durch Geschmacksmuster oder Urheberrecht geschützt!